Stuck für die Wandgestaltung hat Geschichte

Als Stucco oder Stuck bezeichnet man in aller Regel kunstvoll gestalteten Mörtel bzw. Putz aller Art. Die erstellung solcher Kunstwerke fand vor allem im Barock und Rokoko viel Anwendung, heute sind kunstvolle Ausformungen aus Stuck allerdings kaum noch anzutreffen. Was jedoch wieder beliebter wird ist die einfache Wandgestaltung mittels Putz. Waren lange Zeit Tapeten das einzige mittel der Wahl für Innenwände, so kann man nun auch vermehrt wieder Putz in den Häusern Deutschlands antreffen. Sehr beliebt ist unter anderem die Aufbringung eines Strukturputzes mit groben Kellen auf die Wand. Was bleibt ist ein individuelles Muster und eine raue Struktur an der Wand. Nachträglich kann die Wand nach dem der Putz getrocknet ist natürlich auch noch gestrichen werden.

Strukturputz oder Glanzputz

 

Eine andere Art der Wandgestaltung ist Stucco Veneziano. Dieser Putz zeichnet sich vor allem durch den Glanz aus, der durch mineralisches Gestein im Putz erzeugt wird. Im Gegensatz zu Strukturputz wird Stucco Veneziano glatt und meistens relativ dünn aufgetragen. Damit der Glanz noch verstärkt wird, werden die verputzten Flächen auch oftmals noch geschliffen. Durch natürliche Farbpigmente, den Kalk und weitere mineralischen Inhaltsstoffe wird dennoch auch eine sehr beeindruckende und individuelle Struktur erzeugt, welche durch den natürlichen Glanz vom Stucco sogar noch verstärkt wird. Eine echte Alternative also zum Strukturputz und natürlich auch den konventionellen Tapeten.  Tapeten mit Mustern oder von Markenherstellern sind teilweise deutlich teurer, daher ist Putz auch im Hinblick auf die Kosten eine Alternative zu Tapeten die man sich durch den Kopf gehen lassen sollte. Vor allem dann, wenn man einmal solche verputzen Wände gesehen hat. Der Effekt ist wirklich eindrucksvoll, man kann den Blick kaum von diesen Wänden lassen. Dies ist natürlich in erster Linie der Struktur und dem Glanz geschuldet. Wer möchte kann direkt beim anmischen schon etwas Farbe hinzugeben, dadurch bekommt man dann den Putz auch gleich in der Wunschfarbe. Ein späterer Anstrich ist dann nicht mehr notwendig.
Stucco gibt es auch bereits in unterschiedlichen Farbgebungen zu kaufen. Bronze, Silber und Gold sind nur einige der vielen Farbvarianten auf dem Markt. Sehr beliebt ist außerdem Stucco Marmorino, der mit einem schicken Marmoreffekt aufwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.