Der Motorroller – Ein kleiner aber feiner Allrounder!

Was ist ein Motorroller?

Der Motorroller ist ein motorisiertes Zweirad, was über einen Gashebel und eine Bremse am Handlenker gesteuert wird. Da es in den meisten Fällen über ein Automatikgetriebe verfügt, ist ein Schalten nicht nötig. Die am häufigsten vorzufindende Motorisierung ist ein 50ccm Motor, durch den Geschwindigkeiten von etwa 45 bis 50 km/h erreichbar sind.

 

  • Wer darf alles einen Motorroller fahren?

Grundsätzlich darf jeder einen Motorroller fahren, der im Besitz eines Autoführerscheins ist, sofern der Motorroller unter die Kategorie der Mofas fällt. Den Autoführerschein kann man im Alter von 17 Jahren erhalten. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, bereits im Alter von 15 beziehungsweise 16 Jahren den Führerschein speziell für den Motorroller zu erhalten.

 

  • Warum sollte man mit einem Motorroller fahren?

Ein Motorroller bietet sich aus verschiedenen Gründen an, allerdings sollte man grundsätzlich auch unterscheiden, wer mit dem Roller fährt.

Für eine junge Person im Alter von 15 bis 16 Jahren bietet sich ein Motorroller aus dem Grund an, dass man bereits vor dem Absolvieren der Führerscheinprüfung für das Auto mindestens ein Jahr Erfahrungen durch die Teilnahme am Straßenverkehr sammeln, die dann für das spätere Fahren mit Auto sehr vorteilhaft werden kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass man dann theoretisch auch zur Schule mit dem Motorroller.de fahren kann. Dies kann die Fahrzeit dahin im Vergleich zum Bus verkürzen und man ist nicht mehr an die Fahrtzeiten des Busses gebunden. Weiterhin ist man auch in der Freizeit nicht mehr an die Eltern gebunden, falls man sich mit Freunden treffen möchte. Hier kann man dann bequem eigenständig hinfahren, ohne dass man die Eltern fragen muss, ob diese einen Fahren.

Aber auch für Erwachsene, die im Besitz eines Autoführerscheins sind, kann sich die Fahrt mit dem Motorroller lohnen. Gerade in der Großstadt, wo immer viel Verkehr herrscht, kann die Fahrt mit einem Motorroller schneller und auch, was heutzutage einen immer wichtigeren Aspekt im Alltagsleben einnimmt, sparsamer sein. Dies liegt daran, dass der Motor eine geringere Motorisierung hat und somit nicht so schnell fahren kann, was im Großstadtverkehr aber keinen sonderlich großen Unterschied macht, was wiederum bedeutet, dass er nicht so viel Sprit verbraucht. Auch für kleinere Einkäufe eignet sich der Motorroller.

Es gibt also viele Situationen in denen sich das Fahren mit dem Motorroller mehr lohnt als die Fahrt mit dem Auto.

Motorroller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.