Bauchnabelpiercing Kosten

Das Bauchnabelpiercing ist seit den 90er Jahren eigentlich dauerhaft im Trend. Immer wieder gibt es Stars mit Nabelpiercing, die dafür sorgen, dass Teenager auf der ganzen Welt ein solches Piercing haben wollen.

Bauchnabelpiercings sind in vielen verschiedenen Designs erhältlich.

Wie wird ein Bauchnabelpiercing gestochen?

Wie bei jedem Piercing gilt, dass nur ein professioneller Piercer das Piercing stechen sollte. Beim Bauchnabelpiercing wird dabei die Hautfalte über dem Nabel durchstochen. Bei sehr schlanken und durchtrainierten Personen besteht nach dem Stechen die Gefahr, dass die Einstichstelle nur langsam verheilt, weil die Bauchdecke häufig unter Spannung steht.

Das richtige Piercingstudio finden

Wenn du 18 Jahre alt bist, kannst du dich theoretisch einfach auf den Weg zum nächsten Piercingstudio machen und dir dort ein Bauchnabelpiercing stechen lassen. Unter 18-Jährige brauchen in der Regel eine Einverständniserklärung der Eltern um sich ein Tattoo oder Piercing stechen zu lassen. 

Bei der Wahl des Piercingstudios solltest du nicht einfach zum erstbesten Laden um die Ecke gehen, sondern dir im Vorfeld einige Bewertungen durchlesen und dich in jedem Fall vorher persönlich vor Ort beraten lassen. Ein seriöser Piercer klärt dich in Ruhe über die Risiken eines Piercings auf und erklärt dir genau, wie das Piercing gestochen wird etc. Wenn du vor Ort bist, solltest du außerdem darauf achten, dass das Piercingstudio sauber ist. Wenn du schlecht oder gar nicht beraten wirst und

Beim Nabelpiercing wird die Hautfalte über dem Bauchnabel mit einer Piercingnadel durchstochen.

Wie lange dauert die Wundheilung?

Wie lange die Einstichstelle braucht um komplett abzuheilen, hängt stark von Faktoren wie der regelmäßigen Pflege und Reinigung und der Bewegung ab. Wie bereits oben erwähnt, kommt es bei sehr schlanken Personen z.B. häufig vor, dass die Wundheilung beim Nabelpiercing länger dauert, weil die Spannung der Haut durch den niedrigen Körperfettanteil höher ist. 

Bei einer regelmäßigen Wundpflege dauert es in der Regel ca. 4 bis 6 Wochen bis die Einstichstelle des Bauchnabelpiercings vollständig verheilt ist. In dieser Zeit sollte auf Sport und besonders das Bauchtraining weitestgehend verzichtet werden.

Was kostet ein Bauchnabelpiercing?

Die Kosten für ein Bauchnabelpiercing variieren je nach Piercingstudio leicht und liegen im Durchschnitt bei 60 €. Häufig ist in diesem Preis auch ein erster Schmuck für das Bauchpiercing enthalten. Teilweise geben manche Piercingstudios auch ein Pflegemittel für die Wundversorgung dazu. In den meisten Fällen muss dieses aber separat erworben werden.  In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Piercingstudios bis zu 80 € für das Stechen eines Nabelpiercings verlangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.