Monthly Archives: Mai 2017

DDos Angriffe auf dem Vormarsch

Denial of Service Angriffe werden immer mehr. Jedes Kind kann sich heutzutage einen Bot herunterladen und mit einem einfachen Klick eine DDos Attacke starten oder unterstützen. Ziel ist ist, Webseiten durch hohe Anfragen zu überlasten und den Server durch diese torperdierung zu überlasten bzw. offline zu setzen. Der Schaden der dadurch entsteht kann immens sein. Gerade bei größeren Seiten oder Onlineshops ist ein Ausfall meistens auch mit großem Geldverlust verbunden. Nehmen wir einmal an Amazon würde nur für einige Stunden offline sein, wieviel Geld dem Unternehmen dadurch durch einfache Bestellungen entgehen würde. Daher ist DDos Schutz unerlässlich. Dies erkennen inzwischen auch immer mehr Größere Unternehmen, leider meistens erst wenn es zu spät ist. Gerade die kürzliche DDos Attacke Welle hat viele Entscheider aufwachen lassen.

Zum Glück bieten Hosting Unternehmen bzw. Datenzentren wie First Colo auch DDos Schutz für ihre Server. Hier kommen diverse intelligente Filter, Software als auch Hardware zum Einsatz, die DDos Angriffe früh genug erkennen und für diese dann den Zugriff zum Server blockieren. Es kommt also zu keinerlei Server Ausfall mehr. Ein Schutz, der sich bewerkstelligen lässt wenn man sich nur für den richtigen Serveranbieter entscheidet. Deswegen auf jeden Fall der Tipp für jeden der sich umschaut: Ddos Schutz sollte dabei sein. Bei modernen Rechenzentren ist dies häufig schon der Fall.

Früher waren DDos Attacken vor allem genutzt um Protest auszudrücken, eine Art digitaler Vandalismus. Heutzutage sind aber vor allem Hackergruppen unterwegs die sich bezahlen lassen, beispielsweise um für Unternehmen die konkurrenz zu Schädigen. Auch von der Zahlung von Lösegeld wird häufiger berichtet. So wird man etwa zur Zahlung von Bitcoins erpresst, damit die Attacke gestoppt wird. In der Cyberkriminalität sind DDos Attacken, gerade weil sie so einfach zu realisieren sind, daher schwer im Kommen. Deswegen ist es umso wichtiger das kommerzielle Unternehmen und auch staatliche Gesellschaften sich entsprechend etwa mit DDos Schutz von First-Colo schützen. Und zwar nicht erst wenn es zu spät ist. Wie leicht hackbar allgemein das „Internet der Dinge“ ist, haben vor kurzem erst diverse Hacker gezeigt. Hier ist es jetzt an den Herstellern für Sicherheit zu sorgen und man sollte sich zweimal überlegen welche Hausgeräte wie Türsteuerung, Fensterläden, etc. man an das Internet anschließen sollte.