Monthly Archives: Januar 2013

Wohnräume mit Rollos im Sommer kühl halten

Wenn es im Sommer draußen so heiß ist, dass man es kaum noch aushält freut man sich doch sehr wenn es zumindest innerhalb der eigenen vier Wände etwas kühler ist. Problematisch wird es dann, wenn man im Dachgeschoss eines Wohnhauses wohnt. Zwischen Wohnräumen und Dachziegeln befindet sich gerade bei etwas älteren Häusern nur selten eine Dämmung. Dies führt zu einer starken Aufheizung der Räume, ganz besonders dann, wenn auch noch große Fensterflächen vorhanden sind. Wer im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses wohnt, hat diese Probleme in der Regel nicht, denn zwischen der Sonne und den eigenen Räumen liegen oft noch weitere Etagen, welche die Hitzestrahlung regelrecht abbremsen. Doch wer in einer Dachwohnung lebt, muss natürlich nicht gleich in den Keller umziehen. Ein Großteil der Wärmestrahlung gelangt durch die Fenster in die Räume. Die Oberflächen innerhalb dieser Räume werden dann aufgeheizt und speichern diese Wärmeenergie je nach Art der Oberfläche sehr lange. Dadurch wird es heiß in der Wohnung. Gegen diesen Effekt kann man aber was unternehmen. Mit Jalousien oder Rollos aus Stoff kann man die Fenster verschatten.

Rolladen

Rollos gegen die Hitze

Die Aufheizung von Wohnräumen im Sommer kann durch Rollos unterbunden werden

Die Sonnenstrahlen werden von den genutzten Stoffen gebrochen. Das Licht gelangt dann zwar weiterhin in die Räume, es bleibt also hell, aber die Wärmestrahlung geht weitgehend verloren. Die Oberflächen in den Räumen heizen sich dadurch nicht so sehr auf, daher bleibt es länger kühl. Sehr wichtig ist nur, dass die Jalousien möglichst rechtzeitig heruntergelassen werden sollten. Spätestens dann, wenn die Sonne direkt durch das betreffende Fenster scheint. Da diese Rollladen aus Stoff jedoch das Fenster nicht hundertprozentig abdichten, gelangt immer auch Wärme von außen in die Wohnräume. Soll der Wärmefluss möglichst komplett unterbunden werden, helfen hier meistens nur Außenjalousien. Diese liegen sehr eng an der Gebäudefassade an, und umschließen das gesamte Fenster und den Rahmen. Sie bestehen meistens aus sehr dickem Kunststoff und sind daher undurchsichtig. Werden diese Außenjalousien nun frühzeitig geschlossen, wird der Wärmefluss durch die Fenster und natürlich auch die Strahlungsenergie effektiv gestoppt. Im Umkehrschluss wird es allerdings auch dunkel innerhalb der Räume. Außenjalousien tragen daher unter den Rollladen und Jalousien den größten Beitrag zur Wärmedämmung eines Hauses bei.